Most Useless Machine

Die Welt hat gewartet auf sinnlose Dinge wie z.B. diese Maschine.
Die Idee stammt von dem Mathematiker und Erfinder Claude Shannon. Er baute ein Kästchen mit einem Schalter den eine mechanische Hand wieder auf "aus" stellte, nachdem man ihn eingeschaltet hatte.

Gehäuseansicht Gehäuseansicht

Ein kleines Video zeigt den Ablauf.

Innenleben

Die Mechanik mit Servo und Endschalter. Ein Fenster auf der Rückseite gewährt Einblick ins Gehäuse. Mechanik Platine

Gehaeuse offen Rueckseite

Elektronik

Die Steuerung kommt ganz oldschool ohne Mikrocontroller aus.
Ein CMOS 4001 (4fach NOR) erzeugt die Impulse zur Ansteuerung des Servos.
Ein Modellbau-Servo öffnet über ein Gestänge die Klappe und bewegt den Hebel, der die Maschine wieder abschalten.
  • Wird der Kippschalter in Stellung "ein" gebracht, wird die Stromversorgung eingeschaltet.
  • Der Servo öffnet die Klappe, die rote LED leuchtet.
  • Der Hebel schaltet den Kippschalter auf Stellung "aus".
  • Dadurch fährt der Servo in Grundstellung, wo ein Endschalter (hinten neben dem Servo) die Stromversorgung unterbricht.
  • Dabei leuchtet die grüne LED.