Über diese Seite

Verantwortlich für den Betrieb und alle Inhalte dieser Seite zeichnet sich:

Impressum

Bei Fragen und Anmerkungen freue ich mich über eine Email.

Entstehung dieser Seite

Um meine eigenen Elektronikprojekte zu dokumentieren und Anderen zugänglich zu machen, erstellte ich 2007 die erste Version dieser Homepage. Aufbauend auf ein Tabellenlayout war sie mit einem WYSIWYG-Editor ohne viel Wissen zusammengeklickt.
Nun war es also Zeit für eine Generalüberholung. Ich schaute mir einige Content Management Systeme an, die meisten sind sehr umfangreich, andere wiederum nicht vernünftig anpassbar, oder nur nach gründlicher Einarbeitung. Nichts für mich, beschloss ich. Klickibunti ist eh nicht mein Fall.
Also entschied ich mich dazu diese Homepage direkt in einem Editor in html und css zu schreiben. Die strikte Trennung von Struktur und Inhalt sowie Layout und Grafikformatierung in html und css garantieren einfache Wartung und Anpassung der Seite. "Leaning-by-doing" entstand das neue Layout. Als sehr hilfreich erwiesen sich die Online-Dokumentationen von SELFHTML. Einige Funktionen, wie das Einbinden der Menüs und die Bildergalerie auf der Startseite sind mit php realisiert.
Zum Überprüfen der geschriebenen Dateien auf Standardkonformität gibt es den Service des World Wide Web Consortium (W3C). Die am Seitenende stehenden Logos führen zu dem Testergebnis der Prüfung.

verwendete Programme

Die meisten Programme sind für Linux, Windows und Mac verfügbar.
Bildbearbeitung Irfanview ist ein nützliches Programm zur Bildbearbeitung. Nachbearbeitungen, wie Beschneiden und Ändern der Bildgröße, sind damit schnell erledigt. Eine große Arbeitserleichterung stellt die so genannte "Batch-Konvertierung" dar. Damit lassen sich zum Beispiel alle Bilder in einem Ordner zugleich in der Größe ändern und umbenennen. Sehr praktisch zum Erstellen von Vorschaubildern. Für aufwendigere Grafikoperationen empfiehlt sich das open-source Bildbearbeitungsprogramm GIMP.

Editor Programmer's Notepad ist ein Texteditor für alle Aufgaben und Anwendungen eines Programmierers. Er beherrscht Syntaxhighlighting für viele Programmiersprachen, Autovervollständigung, schnelles Suchen und Ersetzen und vieles mehr.
Der Aufruf des Compilers, Makefiles oder -wie für diese Seite- einiger Scripte zum Ersetzen der deutschen Umlaute und zum automatischen Einfügen der Bildattribute "Höhe" und "Breite" lässt sich auf eigene Tastenkombinationen legen.

Firefox
Zum Testen und Ausprobieren eignet sich der Firefox Browser mit der Firebug-Erweiterung. Man kann sich den HTML-Aufbau und die CSS-Eigenschaften der Seite anzeigen lassen und ich Echtzeit verändern. Sehr praktisch!

Validator
Mit dem CSE HTML Validator lassen sich die Dokumente auf Syntax-Fehler überprüfen. Zusätzlich kann eine einfache Rechtschreibprüfung vorgenommen werden. Die verwendete Lite-Version ist kostenlos und genügt für meine Zwecke vollkommen.

FileZilla
Mit dem open-source FTP-Programm FileZilla können die Dateien zum Server übertragen werden.

CSS ist valide!

Valid XHTML 1.0 Transitional